Popocatépetl von
Thomas Sävert
Viele Bilder des Vulkans

Karte Mexico
Karte Mexico von CNN
(Nach Anklicken: Vulkankarte des USGS)

Popocatépetl
Live-Bild von Cenapred
(vormittags unserer Zeit Dunkelheit)

Aktuelle Sonnendaten:
Astronomische Daten
Alle Zeiten in Mexikanischer Zeit (MEZ - 7h)


Der Ausbruch
Aschewolke im Februar 2001 (NASA)

Der Ausbruch
Aschewolke am 13.12.2000 (Cenapred)

Ausbruch am 19.12.2000
Ausbruch am 19.12.2000 (Cenapred)
Der gigantische Vulkan:

Allgemeines über den Vulkan:
Der Popocatépetl (aztekisch = rauchender Berg) ist mit einer Höhe von 5452 Metern einer der höchsten Vulkane der Welt. Er liegt etwa 65 Kilometer südöstlich vom Zentrum der mexikanischen Hauptstadt Mexico City. Der letzte richtig große Ausbruch des Vulkans ist rund 1.200 Jahre her.
Nach einem Ausbruch im Jahre 1927 war es lange Zeit ruhig um den Vulkan, nur hier und da traten Gase aus. Im Jahre 1994 steigerte sich die Aktivität wieder, und 1997 ging ein Ascheregen auf Mexico-City nieder. Und auch im Jahr darauf stieg eine kilometerhohe Rauchsäule aus dem Vulkan empor. In der zweiten Hälfte des Jahres 2000 war der Berg sehr unruhig mit kleineren Ausbrüchen. Seit dem 12. Dezember 2000 spuckte er wieder verstärkt Asche bis zu 5 Kilometer weit in den Himmel, bevor knapp eine Woche später der bisher größte Ausbruch folgte. Am Abend des 18. Dezember 2000 schossen gegen 19:12 Uhr Ortszeit (= 02:12 Uhr MEZ am Dienstag, 19.12.) Lavabrocken aus dem Krater des Popocatépetls, glühendes Gestein wurde kilometerweit verteilt. Danach gab es weitere Ausbrüche, und es flossen auch Lavaströme aus dem Krater die Hänge hinab. Ähnlich starke Ausbrüche wie im Dezember 2000 gab es höchstens in den Jahren 1539 - 1549, als der Vulkan Asche und Gestein weit in den Himmel schleuderte! Mehr als 30.000 Menschen hatten das Gebiet im Dezember 2000 verlassen, konnten dann aber nach Weihnachten wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Ab dem 22. Januar 2001 gab es wieder stärkere Ausbrüche mit Lavaströmen und Aschewolken bis in 8 Kilometer Höhe, danach gab es immer wieder kurze Eruptionen. Ende April war er wieder sehr aktiv, am 29. April 2001 gab es erneut eine starke Explosion. Im Mai war die Aktivität meistens gering, im Juni war der Vulkan wieder etwas aktiver. Am 26. Juli stand auch wieder eine dunkle Rauchwolke über dem Vulkan. Im August war der Vulkan wieder ruhig. Auch in den folgenden Monaten war er aktiv. So hatte der Vulkan am Montag, den 10. September, Dampf- und Aschewolken in die Luft geschleudert. Bis in 25 Kilometer Entfernung legte sich eine Staubschicht auf Häuser und Straßen. Einige Experten hielten sogar einen neuen großen Ausbruch für möglich, der aber vorerst ausblieb, da der sich aufbauende Lavadom jedes Mal schon nach recht kurzer Zeit mit starken Explosionen entfernt wurde. Am 10. Dezember 2001 stieß der Vulkan wieder Asche und Lava aus, allerdings war meistens nur die nähere Umgebung betroffen. Am 18. Dezember reichte die Aschewolke 1.5 Kilometer in den Himmel, und auf die Stadt Puebla regneten einige Ascheteilchen nieder. Kurz darauf beruhigte sich der Berg wieder. Auch am 23. Januar 2002 stand wieder eine kilometerhohe Rauchsäule über dem Vulkan. Danach war der Vulkan wieder ruhiger, bevor am 28. Februar wieder mehrere kleinere Ausbrüche folgten. Und von März bis in den Herbst gab es etliche kleine Ausbrüche. Im Jahre 2003 gab es besonders am 22. Februar und am 19. Juli stärkere Explosionen im Vulkankrater mit einer mehrere Kilometer hohen Rauchsäule. Auch im März 2005 gab es wieder aktivere Phasen. Nach zahlreichen kürzeren Phasen mit Rauchwolken über dem Berg gab es im Dezember 2007 wieder einen etwas größeren Ausbruch. Der Vulkan war auch danach immer wieder aktiv: Oft wurden schwache Erdbeben registriert und immer wieder bildete sich ein Lavadom, der nach einigen Wochen wieder weggesprengt wurde. Im Frühjahr 2012 sowie Juni und Juli 2013 gab es größere Ausbrüche des Vulkans.


Einige Links dazu:
Viele Bilder des Vulkans
Cenapred Mexico (spanisch)
Reporte Volcán (Cenapred Mexico)
Einheimische und der Vulkan
Popocatépetl bringt Flugplan durcheinander (n-tv, 06.07.13)
Der Popocatepetl rührt sich (n-tv, 31.10.15)
Mexiko: Lavadom am Vulkan Popocatepelt zerstört (Latina Press, 03.04.16)
Popocatepetl zeigt verstärkte Aktivität (FAZ, 08.04.16)
Vulkan Popocatépetl spuckt hohe Aschewolke (n-tv, 23.01.19)

Aktuelle Nachrichten:
Nachrichten von Yahoo (deutsch)
Notimex (News-Agentur, spanisch)
La Jornada (spanisch)

Live-Bilder vom Vulkan:
Live-Bild von Cenapred
Popocatépetl Amecameca (Webcams de Mexico)
Popocatépetl Hacienda Panoaya (Webcams de Mexico)
Popocatépetl desde San Nicolas de los Ranchos (Webcams de Mexico)

Aktuelle Satellitenbilder:
Nahaufnahme Uni Wisconsin (Bildmitte)
Javascript-Film Uni Wisconsin

Weitere Satellitenbilder:
Bilder der NASA und der OSEI / NOAA:
Popocatepetl and Iztaccíhuatl Volcanoes, Mexico (NASA, 27.03.05)
Topography of Popocatepetl (NASA, 03.12.05)
03.12.2007, Animation (OSEI, ca. 10 MB)
Summit of Popocatepetl Volcano, Mexico (NASA, 23.03.09)
Activity at Popocatépetl (NASA, 04.01.11)
Popocatépetl at Night (NASA, 25.04.12)
Activity at Popocatépetl (NASA, 25.04.12)
Volcanic Plume from Popocatépetl (NASA, 07.03.13)

Das Wetter in Mexico:
Wetter Mexiko (CFE, Centro met.)


zur Vulkanseite von Thomas Sävert

zur Homepage von Thomas Sävert