Supervulkane von
Thomas Sävert
Caldera
Supervulkane:
Es gibt nur wenige so genannte Supervulkane weltweit. Unter ihnen befinden sich gewaltige Magmakammern und bei einem Ausbruch werden riesige Mengen an Material ausgeworfen. Nach einer Definition der USGS (geologischer Dienst der USA) geht man ab einer Auswurfsmenge von 1.000 Kubikkilometern (VEI-Skala höchste Stufe 8) von einem Supervulkan aus. Nach einer neueren Sichtweise gelten alle Vulken mit einer Eruption, die stärker ist als die größte bekannte herkömmliche Explosion, also etwa ab 200 Kubikkilometer und damit weite Bereiche der Stufen VEI7 und VEI8 als Supervulkan. Auch die Art des Ausbruchs unterscheidet sich von anderen Vulkantypen. Steigt der Druck unter dem Boden, bläht sich dieser auf. Nach dem Ausbruch stürzt der gesamte ausgeleerte Krater ein und bildet die Caldera.
Yellowstone Park
Yellowstone Park, USA:

Alle 600.000 bis 650.000 Jahre bricht der Vulkan unter dem Yellowstone Park im Nordwesten der USA aus. Nach Ansicht einiger Wissenschaftler ist der nächste Ausbruch überfällig, die Folgen einer solchen Eruption wären verheerend. Ob ein starkes Erdbeben einen Ausbruch auslösen könnte, ist allerdings umstritten. MEHR

Toba, Sumatra
Toba, Sumatra:

Der Toba im Norden der indonesischen Insel Sumatra gehört zu den gefährlichsten Vulkanen der Erde. Der bisher letzte Ausbruch vor etwa 74.000 Jahren ließ Asche bis in tausende Kilometer Entfernung niederregnen, es war die stärkste Eruption weltweit seit vielen hundertausend Jahren. Nach den schweren Erdbeben seit dem 26. Dezember 2004 gab es Spekulationen, ob und wann der Toba wieder ausbrechen könnte. MEHR

Weitere Supervulkane:

Bei anderen Vulkanen ist teilweise umstritten, bei welchen es sich um Supervulkane handelt. Zu den Supervulkanen werden die Phlegräischen Felder vor den Toren Neapels in Süditalien gezählt, ebenso sehr wahrscheinlich der Taupo in Neuseeland und die Insel Kos in Griechenland. Weitere Kandidaten befinden sich unter der Halbinsel Kamtschatka, unter den Philippinen, den Anden, Mittelamerika und Japan.

Einige Links zu Supervulkanen:
Die schlafenden Riesen (Stern, 23.10.05)
Supervulkane (Andreas Dether)
Supervolcanoes (BBC)
Supervolcano Questions (USGS)
Caldera (USGS)
Ein Knall, der Erdteile verwüstet (Süddeutsche Zeitung, 09.03.05)
Supervulkane (Die bewegte Erde)
Supervulkane bei Wikipedia
Supervolcano (Wikipedia)
Caldera (Fascination Volcano)
Räkelt sich der Supervulkan? (Focus, 23.08.06)
Magma-See unter Süditalien (Süddeutsche Zeitung, 25.06.06)
Ein Stich in den Supervulkan (Spektrum, 20.06.12)
Supervulkan bedroht Neapel (n-tv, 31.10.12)
Unusual geological event in Italy on Tuesday, 05 February, 2013 (RSOE EDIS, 05.02.13)
Flugasche zu Lava (Spektrum, 28.08.13)
Forscher entdecken Supervulkan unter Wasser (Stern Online, 06.09.13)
Wodurch Supervulkane ausbrechen (n-tv, 06.01.14)
Es brodelt unter Neapels Straßen (Stern Online, 25.03.15)
Phlegräische Felder: Europas Supervulkan kann ohne Vorwarnung explodieren (Spektrum, 04.02.16)
Simulation sieht Europas Supervulkan erwachen (Spektrum, 20.12.16)
Forscher warnen: Europas Supervulkan Campi Flegrei erwacht aus seinem Schlaf (Galileo, 23.12.16)
Europas Supervulkan rumort (Galileo, 27.12.16)
Keine Apokalypse an Europas Supervulkan (Spektrum, 16.05.17)
Supervulkan bei Neapel könnte bald aktiv werden (Der Westen, 18.05.17)
Die nächste Supereruption könnte früher kommen als gedacht (Spektrum, 29.11.17)


zur Vulkanseite von Thomas Sävert

zur Homepage von Thomas Sävert