Der Vesuv von
Thomas Sävert
Vulkankarte Italien
Vulkankarte des USGS

Vesuv-Webcam
Live-Bild Neapel / Vesuv (Campaniameteo.it)

Vesuv Satellitenbild
Vesuv Satellitenbild (Quelle: DigitalGlobe)

Aktuelle Sonnendaten:
Astronomische Daten
Alle Zeiten in Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ)


Allgemeines über den Vulkan:
Der berühmte Vesuv im Süden Italiens ist der wohl gefährlichste Vulkan in Europa und zugleich ein sehr komplexer Vulkan, dessen bislang letzter Ausbruch sich im Jahre 1944 ereignete. Seitdem herrscht weitgehende Ruhe, auch wenn in den vergangenen Jahren gelegentliche Dampfaustritte und schwache Erdbeben in der Region registriert wurden. Zahlreiche Wissenschaftler befürchten einen baldigen Ausbruch, der Millionen Menschen in der Umgebung gefährden könnte. Allerdings weiß niemand, ob der wahrscheinlich explosive Ausbruch noch in diesem Jahr, in diesem Jahrzehnt oder überhaupt noch in diesem Jahrhundert erfolgen wird.

Der 1.281 Meter hohe Vulkan liegt auf 40°49'17" nördlicher Breite und 14°25'34" östlicher Länge und damit nur wenige Kilometer von den Vororten Neapels entfernt. Die Geschichte des Vulkans reicht etwa 17.000 Jahre zurück, als sich der Monte Somma bildete. Seitdem gab es zahlreiche Ausbrüche, darunter 8 größere explosive Eruptionen. Diese wurden oft von pyroklastischen Strömen begleitet, die sich als heiße Glut- und Aschewolken die Hänge hinabwälzten - wie im Jahre 79. Damals wurden die Städte Pompeji, Herculaneum and Stabiae verschüttet. Ab 1631 gab es nach längerer Ruhezeit immer wieder starke, explosive Ausbrüche, zuletzt die beiden Ausbrüche vom 07./08. April 1906 und im Jahre 1944. Seitdem ist der Vesuv ruhig.

Die Region um den Vesuv ist sehr dicht bevölkert, allein in der Stadt Neapel wohnen etwas mehr als eine Million Menschen, unmittelbar an den Hängen des Vulkans noch einmal Zehntausende. Insgesamt könnten mehrere Millionen Menschen zumindest indirekt von einem Ausbruch betroffen sein.

Inzwischen gibt es Evakuierungspläne für Neapel und einige Orte in der Umgebung des Vesuvs. Die betroffene Region wurde in drei Zonen eingeteilt: In der roten Zone leben etwa 600.000 Menschen, sie ist am stärksten gefährdet und müsste im Notfall zuerst evakuiert werden. Daran schließt die gelbe Zone an, die vor allem durch einschlagende Felsbrocken ("Lavabomben") bedroht ist. In der blauen Zone kann besonders Ascheregen gefährlich werden. Bei den theoretischen Überlegungen ging man aber von einem Ausbruch aus, der nicht so stark ist wie im Jahre 79. Geprobt wurden die Pläne bisher nur mit wenigen tausenden Menschen. Eine weitere Bedrohung für die Region und deren Einwohner stellen die Phlegräischen Felder dar, unter denen einige Wissenschaftler einen so genannten Supervulkan vermuten und in deren Bereich vulkanische Aktivität auch heute noch jederzeit deutlich sichtbar ist.


Nachrichten zum Vesuv:
Nachrichten von Yahoo (deutsch)
Vesuv zerstörte vor 3780 Jahren ganze Region (N 24, 06.03.06)
Wie der schlummernde Feuerberg erwachte (Stern Online, 07.03.06)
Vesuv könnte ohne Vorwarnung ausbrechen (RP Online, 08.03.06)
Vesuv könnte ohne Vorwarnung ausbrechen (NGZ, 08.03.06)
Neue Angst am Vesuv (Tagesschau, 21.03.06)
Forscher warnen vor kaum kalkulierbarem Vesuv-Ausbruch (Spiegel, 10.09.08)
Angst vor einem neuen Pompeji (Tagesschau, 10.09.08)
Massiver Vulkan-Ausbruch droht (Stern Online, 11.09.08)
Europas Zeitbombe (spektrumdirekt, 20.05.11)
Bus bleibt auf dem Vesuv stecken (n-tv, 09.06.16)
Naples and Mount Vesuvius at Night (NASA, 06.03.17)

Einige Links zum Vulkan:
Der Vesuv: unberechenbar und überfällig (BR Online)
Der Vesuv (Prisma TV)
Neapel und die Halbinsel von Sorrent
Vesuv (Studienfahrt Gymnasium Goch)
Vesuv-Infos der USGS
Mount Vesuvius (Greek Apparel)
Vesuv by Global Volcanism Program
Vesuv by Bob Jensen
Vesuv Volcano by John Seach
vesuv.de (Turandot-Agentur)

Einige Links zu Pompeji:
A Tour of Pompeii by John Seach
The Eruption of 79 AD by John Seach
Description by Pliny the Younger (John Seach)
Einstürzende Altbauten (Spektrum, 13.12.13)

Live-Bilder vom Vulkan:
Live-Bild Neapel / Vesuv (Campaniameteo.it) Vesuv-Webcams (Vesuvioinrete.it)
Neapel / Vesuv

Aktuelle Satellitenbilder:
Nahaufnahme Uni Wisconsin (Bildmitte)
Javascript-Film Uni Wisconsin

Satellitenbilder des NASA Earth Observatory:
Mount Vesuvius, Naples, Italy (NASA, 25.03.06)


zur Vulkanseite von Thomas Sävert

zur Homepage von Thomas Sävert